Sonntag, 29. Januar 2017

STRAUSSEN-NEST UMZUG AUF THULA.








Beinahe Tragödie in 20 Bildern:    Donnerstag der 19. Januar 2017
 
 Unsere Strausse brüten schon im fünften Jahr am See. Dieses Jahr aber steigt das Wasser ständig.
 

 
 

Es fehlen noch ca. 10cm und das Wasser läuft dann ins Nest, tödlich für das Gelege.

  

Wir suchen einen erhöhten Platz für ein neues Nest und fangen am nächsten Morgen an zu bauen.

  

Kleiden es mit feinem Kies aus, dann müssen wir die Henne vom Nest nehmen.

  

18 Eier werden auf den Landy geladen und danach zum neuen Nest gebracht. 

  

Dort werden die Eier so abgelegt wie ich sie aufgenommen hatte – ein schönes neues Nest.
Schöner hätte es der Strauss glaube ich auch nicht gemacht!

  

Nun die Frage: Werden es die Strausse annehmen, weiter weg, aber nun sicher vor dem Wasser?

 
 
Vorsichtig nähern sie sich dem neuen Nest. Können Strausse bis 18 zählen? Scheint so, der Hahn

 

setzt sich jedenfalls nach eingehender Prüfung am Nachmittag (19.01.17) auf das neue Mensch-gemachte Nest—und ich bin so richtig stolz auf mein Bauwerk--

 
 
Heute früh (20.01.17) stand das Wasser bereits im alten Nest. Es war also eine „Last Minute“ Aktion.   Und wie man sieht ist das Brutpaar sichtlich zufrieden mit dem gelungen Umzug.

THULA GAME LODGE    20. JANUARY 2017